Zum Inhalt springen

Internet


Die Kommunikation im Zeitalter des Internet

Das Medium Internet hat Lebens - und Kommunikationsgewohnheiten verändert. Viele Nutzer verbringen einen großen Teil ihrer Zeit vor dem Computer und werden mitunter der Vereinsamung verdächigt.
Dies ist aber keinewegs zutreffend, denn gerade im Internet blüht die Kommunikation. Der Austausch von E-Mails ist eine beschleunigte Form des Briefschreibens; das Bloggen eine Möglichkeit, sich mitzuteilen und die vielen Diskussionsforen dienen dem Austausch mit Gleichgesinnten.
Das Internet ist zudem eine unerschöpfliche Quelle zur Informations-Beschaffung. Wobei freilich die Informationen kritisch ob ihres Wahrheitsgehaltes gewürdigt werden sollten.
Ebenso eignet sich das Interne zum bequemen Einkaufen, wobei kaum jemand aussschließlich im Internet einkaufen wird, sondern die meissten Menschen gelegentlich das Bedürfnis nach einem "echen" Einkaufsbummel in den Geschäften haben werden.
Eine Kontoführung im Internet ist bequem und schnell; Überweisungen innehalb der gleichen Bank werden häufig am Tag der Belastung beim Überweisenden bereits dem Empfängerkonto gutgeschrieben. Die Möglichkeit, jederzeit den Kontostand und vergangene Tranaktionen überpüfen zu können, ist wichtig.
Gegen die These der drohenden Vereinsamung spricht auch, dass nicht wenige Paare einander zunächst im Internet kennengelernt haben.
Wichtig ist, die Vorteile des Internet zu nutzen und gleichzeiig auch am Leben außerhalb des Netzes teilzunehmen.
















Seitenanfang